Archiv

Shoppen...

Oh Göttin, ich geh ja dauernd shoppen.... War gestern schon wieder. Ich hab echt eine Menge coolen Kram erstanden u.a. massig Schmuck. Besonders meine tollen neuen Ohrringe in der Form von Früchten habens mir angetan!
Das beste ist...ICH GEH AM MONTAG WIEDER SHOPPEN! ^-^"
jaja, das Dasein eines Maturanten....

10.6.06 23:24, kommentieren

Shoppen?

Also, langsam glaub ich, ich bin kaufsüchtig... Heut war ich schon wieder Geld ausgeben... Naja, hab dafür viel schönen Schmuck und drei hübsche Tops erstanden!

12.6.06 20:20, kommentieren

NOVA ROCK 2006

Jeah, ich war dort. Hier ein ausführlicher Bericht:

Tag 1, Mittwoch:
Um ca. halb 10 am Vormittag waren wir dort. Am Parkplatz haben uns so Typen aufgesammelt (Salzburger) und mit ihrem Mini- Bus mitgenommen, weils wirklich sauheiß war. Dann mussten wir noch bis ca. eins warten bis wir reinkonnten. Diese Schlepperei war echt zum kotzen, aber wir habens geschafft. Unser Zeltplatz war super, ziemlich genau zwischen beiden Bühnen. Dann am Abend hat sich das erste Drama ereignet, meine Schwester ging verloren. Sie hat sich in der Dunkelheit verlaufen und das Zelt nicht wiedergefunden. Echt scheiße, ich hatte so die Panik- unfassbar. Um 2 in der Früh oder so um den Dreh tauchte sie dann plötzlich wieder im Zelt auf. Da war ich beruhigt. Irgendwann kotzte auch schon der erste Alki direkt neben unser Zelt- ein Geschmeide.

Tag 2, Donnerstag:
Ekliges Erwachen in der Früh um 9 Uhr. Die Zeltwände klatschnass und ärger grindig. Auf zur Dusche. Vor dem Duschzelt (Gemeinschaftsdusche) 3 km Stau, der Boden dreckig wie Sau und das Wasser ca. 5 °C. So eine Frechheit hab ich mein Lebtag noch nicht erlebt. Was is daran bitte so schwer, Duschkabinen aufzustellen? Ich mein, beim Aerodrom gings doch auch. Das Wetter war der reinste Scheiß, 33°C von 6 in der Früh bis 10 am Abend. Voll zum kotzen. Die Dixi Klos waren mittlerweile auch schon von oben bis unten vollgeschissen und Klopapier gabs nur in den seltensten Fällen. Dann haben wir das Gelände abgecheckt. Also für Veganer wie meine wenigkeit gabs NIX aber wirklich GARNIX zu futtern, bis auf so tolle Kartoffelspalten.
Endlich, die Bands begannen zu Mittag, aber bei der Hitze war ich nicht motiviert genug, rauszugehen. Die Bühnen waren in der prallen Sonne und ich wollt mir ja mein Hirn nicht rösten lassen. Die Red Stage war sowieso ein Witz, ich mein, da gabs noch nicht mal so Leinwände oder was das war, also konnte man da nur so klitzekleine Maxln auf der Bühne rumhampeln sehn. Voll fürn Oasch.
Am Abend hab ich mir Motörhead und dann Metallica gegönnt. Bei Metallica drehte der Mob total durch und ich kämpfte wirklich um mein Leben. Ich bin klein und nicht besonders stark (eher sehr schwach) und ich hatte echt teilweise Todesangst. So ein scheiß Piefke im Vollsuff (sorry, hab echt nix gegen Deutsche, bin selbst zum Teil eine, aber der Typ regt mich einfach maßlos auf) hat sich dauernd auf mich draufgelehnt, ich bin schon in die Knie gegangen bei seinem Gewicht und seiner Größe. Dann rammt er mir plötzlich mit voller Wucht seinen verfickten oasch Ellenbogen in die Wirbelsäule, dass ich dachte, ich krepier. Es knackste, meine Füße verloren die Bodenhaftung (ich war so eingezwengt zwischen den Leuten) und dann macht der Vollspast das nochmal! Ich hab glaubt ich spinn! Mir rinnt am Buckl scho das Blut runter und der macht das nochmal! ich schrei den Hirni natürlich an und was erzählt er mir??!! Dass er das gar nicht ist, sondern die anderen!!! Oida, so ein Oaschloch, ich hoff er bricht sich den Haxn.Wichser.

Tag 3, Freitag:
Schon in der Früh extreme Hitze, also nix wie raus aus dem Grind-Zelt und rein ins dreckige Duschzelt- war zumindest der Plan. Aber aus den Huren-Duschen kam KEIN WASSER!!! Was ist da bitte das Problem?! Beim Aerodrom is das NIE passiert, NIE!! Und da war ich am Tag sicher 10 mal duschen. So a Schas. Mit die Dixi Klos hats auch nicht so rosig ausgeschaut, weil irgendwelche Vollidioten im Suff die Dinger umstoßen mussten!!! Solche Oaschlöcher!!! Was soll daran bitte so witzig sein?! Wenn da wer drinnen gewesen wäre!! Solche Trotteln, ich hoff sie haben wenigstens eine schöne Alkoholvergiftung bekommen, die Eierschädln.
Naja, die Bands waen am Freitag nicht so berauschend, also war Ruhetag.

Tag 4, Samstag:
Wir waren nur Zähneputzen, weils KEIN VERFICKTES WASSER gab!!!!! Oida, mich regt das so auf! Das kanns ja nicht sein! Eigentlich hätt ich mein Geld zurückverlangen müssen.
Das Wetter schon wieder beschissen heiß und einfach nur zum kotzen. Ich hasse Hitze. Ich wander nach Island aus. Um den Tag zu überleben wollten wir zum See fahren- mit dem tollen Shuttle-Bus vom NR. Der scheiß Bus kostet 10 Euro!!!!! Das is doch nicht normal!!! Naja, wenigstens konnten wir dort vernünftig duschen und und abkühlen.
Am Abend dann eine geile Band nach der anderen: Apokalyptica, Oomph, Bloodhound Gand, Mia, Tool, Seed.... echt super.

Tag 5, Sonntag:
Gott sei Dank, es ist vorbei. Heute in der früh um 8 begannen wir mit dem Zeltabbau und Einpacken, um 3/4 9 verließen wir das Gelände. Das Wetter war endlich mal erträglich, aber wir konnten die ganzen Sachen fast nicht tragen. Scheiß Schlepperei.
Zu Hause musste ich erstmal unter die Dusche. Ohhhhhhhh Gott, ich LIEBE meine Dusche!!! Ich konnte alle meine 1000 blauen Flecken im Spiegel bewundern und auch meine riesige, blutige Wunde auf meiner Wirbelsäule, die mir von dem scheiß depperten Oaschloch bei Metallica zugefügt wurde. Danke, du Wichser.

Das war also das Nova Rock 2006. Geil, echt geil. Man sieht sich, nächstes Jahr!

18.6.06 22:28, kommentieren

Nie mehr Schule?!

Irgendwie is das schon komisch. Da geht man in die Schule, Tag für Tag, Woche für Woche, Jahr für Jahr und dann: AUS. Alles aus und vorbei, mit einem Schlag. Ich kann jetzt zwar endlich machen, was ich will und hab massig Freizeit, aber irgendwie is das mehr als komisch. Irgendwie fühl ich mich leer. Leer und alt. Ja, weil solange man in die Schule geht, schwebt man in so einer Art Vakuum. Dann is die Schule plötzlich aus und das Vakuum is weg. Die Zeit fließt zum ersten Mal in meinem Leben, es stehen große Ereignisse vor der Tür: Umzug, Führerschein, Studium... Ich realisiere zum ersten Mal, dass ich erwachsen bin, ein eigenständiges Individuum. Einerseits freue ich mich natürlich darüber, dass ich die Schule erfolgreich beendet hab und auch auf die Zukunft, aber andererseits hab ich auch wahnsinnige Angst. Ich werde älter, die Zeit steht nicht mehr still. Ich darf nichts verpassen und mein Leben nicht verschwenden, ich muss meine kurze Zeit sinnvoll nutzen.

24.6.06 21:44, kommentieren